Sicher durch die Quarantäne: Mit einem Treppenlift bleibt Ihr Zuhause ein sicherer Ort! ++++ Treppenlifte Ellmers läuft trotz Coronavirus weiter: Das Coronavirus hat auch unseren Alltag stark verändert. Doch in der aktuellen Situation sind wir trotzdem und weiterhin für Sie da, denn Ihre Mobilität liegt uns sehr am Herzen. +++ Bevor wir zu Ihnen kommen rufen wir Sie an, um die Lage, sowie Maßnahmen wegen des Treppenlifts in der Corona-Situation abzuklären. Alle unsere Monteure und Mitarbeiter wurden auf die notwendigen Hygienemaßnahmen wegen des Coronavirus sensibilisiert, sodass der Kundenkontakt wegen Ihres Treppenlifts auf ein Minimum beschränkt sein wird!
Treppenlifte
ab 2.880 €

Durch uns ist die Treppe keine Barriere mehr, sondern mit einem passenden Lift ein Garant für mehr Selbst­ständigkeit.

Experte Joachim Ellmers empfiehlt Kirchner Treppenlifte

kirchner7

Viele Treppen sind so eng konstruiert, dass immer nur ein Mensch hinauf- oder herabsteigen kann. Viele Treppenlifte lassen sich hier gar nicht einbauen, weil sie zu viel Platz beanspruchen. Außerdem müssten die Treppenstufen in vielen Fällen angebohrt werden, was erstens nicht gut aussieht und zweitens eine Stolperfalle für die übrigen Fußgänger darstellt.

Der entscheidende Vorteil: Keine Stützen auf den Treppenstufen

Treppenlift Experte Ellmers empfiehlt in diesen Fällen die Treppenlifte der Firma Kirchner. Sie werden an einer tragfähigen Wand montiert und haben nur 11,5 cm Platzbedarf von der Wand bis zur Schiene. Sie können auch an der Geländerseite der Treppe montiert werden. Die Konstruktion ist sehr stabil, weil eine zweite Schiene verwendet wird. Sie dient normalen Fußgängern als zweites Geländer.

Weitere Vorteile der Firma Kirchner sind das Aufmaß, die Fertigung, die Montage und der Service aus einer Hand. Dadurch gibt es keine Reibungsverluste zwischen verschiedenen Montagefirmen. Das Unternehmen ist bundesweit tätig und kann jederzeit einen Servicetechniker zu den Kunden heraus schicken. Außerdem ist auch Joachim Ellmers an allen Tagen im Jahr 24 Stunden lang erreichbar und kann viele technische Fragen am Telefon beantworten: 05246 700 6333

„Besonders wichtig finde ich, dass die Treppen unbeschädigt bleiben und die Treppenlift Anlage auch wieder abgebaut werden kann, ohne dass Bohrlöcher an der Treppe zu sehen sind“, erläutert Ellmers. Die Bohrlöcher an den Wänden dagegen können einfach zugespachtelt und überstrichen werden. Es gäbe auch keine Probleme bei der Reinigung, beim Fegen oder Wischen der Treppe. Treppenlift-Experte Joachim Ellmers kennt aber auch viele weitere Hersteller und kann für jede Treppe, selbst für Wendeltreppen mit 70% Steigung eine optimale Lösung anbieten. Joachim Ellmers sagt selbst: „Ich habe noch nie eine Treppensituation kennengelernt, für die es keine Lösung gab“.

Diese besondere Sachkunde bestätigen die vielen positiven Kundenbewertungen. Sie beweisen: Bei Joachim Ellmers sind die Kunden in den besten Händen…