Treppenlifte
ab 2500€

Durch uns ist die Treppe keine Barriere mehr, sondern mit einem passenden Lift ein Garant für mehr Selbst­ständigkeit.

Joachim Ellmers berät Hausärzte

Beratung von Ellmers Treppenlifte

Vor immer mehr Geschäften gibt es Rampen für Rollstühle und Rollatoren, weil viele Geschäfte nicht auf gehbehinderte Kunden verzichten wollen – und können. Deshalb ist es auch für viele Ärzte sinnvoll, über eine Treppenlift-Anlage nachzudenken.

Sie wird sich schnell bezahlt machen, weil sich gehbehinderte Menschen sehr genau überlegen, wo sie zum Arzt gehen. Manchmal nehmen sie längere Umwege in Kauf, um zu einer Praxis mit einer Rampe oder einem Treppenlift zu gelangen. Für diese Fälle kennt Joachim Ellmers die optimale Problemlösung.

Oftmals entscheidet der Zugang zur Praxis, ob Patienten kommen oder nicht

Solche Treppenlifte gibt es auch für Rollstühle, so genannte Plattformlifte. Es handelt sich dabei um eine Bühne, die mit dem Rollstuhl befahren werden kann und die dann die Treppe hinauf oder herunter fährt. Eine andere Alternative wäre ein Hublift, eine Art Fahrstuhl für Rollstühle und Rollatoren gleichermaßen.„Die Investition in einen Treppenlift ist heute nicht mehr als Luxus anzusehen. Sie ist vielmehr die Voraussetzung für die Existenz vieler Arztpraxen“, sagt der Treppenlift-Experte. Durch den demografischen Wandel gäbe es immer mehr ältere und gehbehinderte Patienten, die darauf angewiesen seien, in der näheren Umgebung einen Hausarzt zu finden. Beispielsweise hätten sie kein Auto mehr oder auch keine Angehörigen, die sie um einen Transport bitten könnten. Ein Taxi sei ihnen andererseits häufig zu teuer.

Deutlich mehr als ein Viertel der deutschen Bevölkerung ist heute über 60 Jahre alt. Der Anteil dieser Bevölkerungsgruppe wächst immer mehr. Bereits 2020 werden es über 30% sein. (Statistisches Bundesamt)

Angesichts dieser Entwicklung wäre es für Hausärzte oder Fachärzte gefährlich, auf die Bedürfnisse dieser Menschen keine Rücksicht zu nehmen.
Joachim Ellmers ist hierfür der richtige Ansprechpartner, weil er über jahrzehntelange Erfahrungen verfügt und zugleich einen Überblick hat über die verschiedenen Typen und Hersteller von Treppenliften.

Telefonisch ist Joachim Ellmers unter 052 46 – 700 63 33 fast jederzeit erreichbar. Er kommt auch gerne zu seinen Kunden herausgefahren, um sie vor Ort zu beraten.