Treppenlifte
ab 2500€

Durch uns ist die Treppe keine Barriere mehr, sondern mit einem passenden Lift ein Garant für mehr Selbst­ständigkeit.

Treppenlifte künftig höher gefördert

Treppenlift Förderung erhöht
Treppenlift Förderung wird 2015 erhöht. Bild: © Delphimages - Fotolia.com

Wenn ein Mensch in einem Haus die Treppe nur noch mit Mühe erklimmen kann, bietet in vielen Fällen ein Treppenlift eine große Erleichterung. Bevor ein Mensch aus seiner angestammten Wohnung oder seinem Haus umziehen muss, ist der Einbau eines Treppenliftes oftmals die wesentlich günstigere Lösung des Problems. Und das Beste ist: Es gibt auch eine Treppenlift Förderung.

„Alte Bäume verpflanzt man nicht“, sagt Joachim Ellmers, Spezialist für den Einbau von Treppenliften. Er arbeitet mit verschiedenen Herstellern zusammen und kann für fast alle Arten von Treppen, auch Wendeltreppen, eine Lösung anbieten.

Diese Investition konnte, nach Paragraph 40 des Sozialgesetzbuchs IX, bis Ende 2014 mit bis zu 2.557 Euro pro Person und Maßnahme pro Jahr bezuschusst werden. Das Bundesgesundheitsministerium hat sich in der aktuellen Wahlperiode die Verbesserung der Situation von Pflegebedürftigen und Angehörigen zur Aufgabe gemacht. Es soll besser anerkannt werden, ob und wie stark eine Pflegebedürftigkeit vorliegt. Zwei Pflegestärkungsgesetze sollen die geplanten Verbesserungen umsetzen.

Am 01.Januar 2015 trat das erste Pflegestärkungsgesetz in Kraft. Das Gesetz sieht unter anderem eine Erhöhung der „Zuschüsse für Umbaumaßnahmen und Pflegehilfsmittel“ vor. Dazu gehören Umbaumaßnahmen im Badezimmer (begehbare Duschen), der Einbau von Rollstuhlrampen und zum Beispiel auch die Anschaffung eines Treppenlifts. Seit 2015 beträgt der mögliche Zuschuss bis zu 4.000 Euro.

Joachim Ellmers will trotz dieser erhöhten Förderung bei seinem alten Preisen bleiben, um Betroffenen dadurch die Chance auf weitere Anpassungen in ihrer Wohnung zu bieten. Bei einem geraden Treppenlift reichte die alte Förderung schon aus, um die Kosten fast komplett zu decken. Mit der erhöhten Förderung ergeben sich ganz neue Möglichkeiten. Herr Ellmers hat noch einen Tipp parat. Wenn in einem Haus mehr als eine bedürftige Person wohnt, kann jeder eine Förderung beantragen. So kann zum Beispiel eine Wohngemeinschaft mit vier anspruchsberechtigten Personen eine Förderung von 16.000 € erhalten. Dies reicht auch für einen größeren Kurventreppenlift.

Wenn die Treppenlift Förderung nicht ausgeschöpft wurde?

Trotz der Erhöhung macht es Sinn, möglichst einen günstigen Treppenlift anzuschaffen. Denn wenn der Treppenlift die Förderung nicht ganz ausschöpft, können mit den restlichen Zuschüssen der Pflegeversicherung auch noch weitere Investitionen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes bezuschusst werden. Zum Beispiel im Badezimmer, dass in vielen Altbauten wenig behindertengerecht eingerichtet ist.

Besonders wichtig ist es aber, den Einbau eines Treppenliftes erst dann zu beauftragen, wenn die Pflegeversicherung sich bereit erklärt hat, die Kosten zu übernehmen. Sonst kann es geschehen, dass die Auftraggeber alleine auf den Kosten für einen Treppenlift im wahrsten Sinne des Wortes sitzen bleiben.

Der jeweilige Einbau muss sorgfältig geplant werden, denn bis zur fertigen Montage und Inbetriebnahme vergehen mindestens drei bis vier Wochen. Jeder Kurventreppenlift ist im Prinzip eine Einzelanfertigung, denn jede Steigung und Biegung der Treppe muss einzeln ausgemessen und millimetergenau berücksichtigt werden. Treppenlifte von der Stange gibt es nur für gerade Treppen. Diese Treppenlifte haben dann auch eine kürzere Lieferzeit. Manchmal nur eine Woche.

Das macht für Joachim Ellmers gerade den besonderen Reiz seiner Arbeit aus. Nicht selten entwickelt er zu seinen Kunden ein persönliches Verhältnis. Umgekehrt ist er dafür bereit, sich auch in seiner Freizeit bei einem Notfall anrufen zu lassen. Per Telefon ist er für seine Kunden fast immer erreichbar.

Er hilft seinen Kunden bei ihren Anträgen für Zuschüsse von der Pflegeversicherung oder bei Krediten von der KfW Bank, denn bei Ellmers Treppenliften und Elektromobilen aus Verl bei Gütersloh / Bielefeld steht der Kunde ganz im Mittelpunkt.