Treppenlifte
ab 2500€

Durch uns ist die Treppe keine Barriere mehr, sondern mit einem passenden Lift ein Garant für mehr Selbst­ständigkeit.

Treppenlifte vor öffentlichen Einrichtungen

Noch immer sind viele Rathäuser nicht barrierefrei erreichbar

Viele öffentliche Gebäude, Rathäuser, Museen oder Kirchen stammen aus einer Zeit, als sich die Baumeister noch keine Gedanken über den Begriff Barrierefreiheit gemacht haben. Treppen galten als repräsentativ und sollten Eindruck machen. Das gehbehinderte Menschen damit Probleme haben, wurde ausgeblendet.

Der demografische Wandel hat aber dazu geführt, das mehr als ein Viertel der deutschen Bevölkerung heute über 60 Jahre alt ist. Entsprechend gibt es mehr Menschen mit Gehbehinderungen mit Rollatoren oder Rollstühlen. Sie möchten ohne fremde Hilfe die öffentlichen Einrichtungen besuchen können.

Aus baulichen Gründen ist eine Rampe oder eine sanft ansteigende seitliche Zufahrt nicht möglich. Dann muss über einen Treppenlift nachgedacht werden, der zusammengeklappt nicht viel Platz beansprucht, aber im Bedarfsfalle schnell einsatzbereit ist.

Für Menschen, die auf einen Rollator oder einen Rollstuhl angewiesen sind, gibt es so genannte Plattform-Lifte. Es handelt sich dabei um eine Bühne, die mit dem Rollstuhl befahren werden kann und die dann die Treppe hinauf oder herunter fährt. Eine andere Alternative wäre ein Hublift, eine Art Fahrstuhl für Rollstühle und Rollatoren gleichermaßen.

Die verschiedenen Hersteller haben dazu die verschiedenartigsten Lösungen entwickelt. Hier werden Fachleute, wie das Team um Joachim Ellmers gebraucht, die sich mit den verschiedenen technischen Lösungsmöglichkeiten auskennen und die Kunden, Bauamtsleiter und Bauherrn fachlich umfassend beraten können.

Ein Repräsentant eines Herstellers würde immer nur die Lösungen aus seinem Hause darstellen können. Ein unabhängiger Problemlöser, wie das Team um Joachim Ellmers kann aus jahrzehntelanger Erfahrung einschätzen, welche Art von Treppenlift im Einzelfall optimal wäre.

„In meinen fast 20 Jahren als Treppenlift Experte habe ich nicht eine einzige bauliche Situation kennengelernt, in der es keine Lösung gab“, erklärt Joachim Ellmers. Er und sein Team sind 365 Tage im Jahr jeweils 24 Stunden für seine Kunden und Interessenten erreichbar.